Flurbereinigung

Flurbereinigung in den Jahre 1970er Jahren – Blick von der Aussichtshütte „Neuer Berg“

Drei große Flurbereinigungen gab es in Eisental um 1970:

Sonnenberg, Vogelsang, Sommerhalde. Insgesamt wurden 115 Hektar Rebfläche neu geordnet, also weit über hundert Fußballfelder.

Die Sommerhalde war die dritte und letzte große Flurbereinigung. 1973 wurden in einer Massensetzaktion 230.000 Rebstöcke gepflanzt.

Aus zehn kleinen Parzellen wurde ein großes Rebgrundstück, das leichter zu bewirtschaften war. Doch der Weg war steinig:

Landschaftsumgestaltung, Kosten für die Winzer, jahrelang keine Einnahmen. Am Ende hat es sich rentiert, die Arbeit wurde auf ein Fünftel reduziert und die Ernten stiegen. Die erste Ernte gab es 1976.